ÜBER MICH

Hallo, ich heiße Viktorija Juhart und bin Ingenieurin, Chemikerin, Yogalehrerin und zugleich mein Leben lang Schülerin.

Mir macht es Freude, Menschen zu helfen, sich zu entfalten. Dadurch entsteht mehr Raum und Freiheit in meinem Alltag – und ich hoffe auch in dem der Menschen, die mit mir in Yoga-Kursen üben.

WIE ICH ZUM YOGA KAM

Ich arbeitete gern als Entwicklungsingenieurin, mein berufliches und privates Leben waren erfüllt, und trotzdem fehlte mir etwas: 2012 lernte ich Yoga kennen, zunächst als eine interessante, entspannende Form der Gymnastik. Doch bald erfuhr ich, dass es beim Yoga nicht um Leistung und schon gar nicht um ein Richtig oder Falsch geht, sondern viel mehr um das Beobachten, Entdecken, Erfahren und Sein. Seither lebe ich Yoga.

Yoga-Übungen halfen mir, Kräfte zu sammeln und immer wieder neue Zusammenhänge im Alltag, aber auch bei den Übungen zu erkennen. Dadurch lernte ich mich und andere besser zu verstehen. Yoga hilft mir, im Beruf und Alltag aktiv, präsent und neugierig zu sein. Meine Umgebung wach wahrzunehmen, aber auch Ruhe und Gelassenheit zu finden. Mit Yoga, so meine Erfahrung, lebe ich bewusster.

Mein naturwissenschaftliches Wissen hat mich noch neugieriger auf Yoga gemacht – und tut das weiterhin ☺. Deshalb stieg ich tiefer ein und ließ mich an der Śivānanda-Yoga-Vedānta-Schule in München zur Yogalehrerin ausbilden, Barbara Franz, eine wunderbare Lehrerin, begleitet mich auf dem Yoga-Weg.

Heute kann ich die naturwissenschaftlichen Kenntnisse mit den lebendigen Yoga-Erfahrungen kombinieren. Schritt für Schritt ein spannender Weg – vielleicht begegnen wir uns dabei?

Freude soll mein Tun bestimmen, das habe ich mir vorgenommen. Und das gilt besonders für die Yoga-Kurse in München-Trudering, zu denen ich Dich herzlich einlade.